Blutegeltherapie wieder neu entdeckt!

Gepostet am Mai 10, 2014 in Aktuelles


Hallo liebe Leser!

Ich möchte euch natürlich nicht vorenthalten das ich mich zum Thema Blutegeltherapie beim Tier weitergebildet habe. Blutegel ansetzen ist grundsätzlich nichts schwieriges doch mit Tipps vom „Profi“ gelingt es noch besser!

Aus diesem Grund besuchte ich zwei Webinare bei tiertherapeuten-seminare , und machte den dazugehörigen Praxistag. Der Kurs wurde von Frau Anke Henne geleitet. Sie ist seit zehn Jahren Tierheilpraktikerin und Buchautorin und arbeitet im Thema Blutegeltherapie eng mit der Biebertaler Blutegelzucht zusammen. Frau Kristin Schierbaum (tierheilpraxis-franken)hatte die komplette Organisation des Kurses übernommen.

Der Praxistag war hochinteressant! Wir hatten mehrere „freiwillige“ Patienten und auch mein Hund musste herhalten. Im Praxistag ging es auch noch mal um Themen wie: Aufklärung über Nachblutungen und Verhalten der Tiere, richtiges ansetzen und entfernen der Blutegel, verschiedene Möglichkeiten des ansetzens, Hälterung und Entsorgung. Wichtigstes Thema waren natürlich die Indikationen für eine Blutegeltherapie. Hier ein paar Beispiele zur Behandlungsindikation beim Pferd:

  • Hufrehe
  • Entzündungen aller Art (Euter-, Gelenks-, Nerven-, Sehnenscheiden-,Sehnen-,  Hufrollenentzündung)
  • Gelenkgallen
  • Hautveränderungen (Sommerekzem, Ekzeme, Mauke)
  • Arthrosen (Schulter-, Kniearthrose, Spat, Schale und Leist)
  • Blutohr
  • Kreuzbandverletzungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Hämatome (Bluterguss)

Bei interesse für eine Behandlung, wie immer einfach bei mir melden. Auch Nachfragen zu Indikationen sind erwünscht.

Anbei eine kleine Galerie vom Praxistag 🙂

 

468 ad